Aus der Kirchenpflege - Parkplatz Menziken
Wie an der letzten Versammlung versproch...
Gottesdienste in Beinwil und Menziken
Die aktuellen Gottesdienstzeiten und Ver...
Aus der Kirchenpflege
Kirchgemeindeversammlung vom 20.11.2018 ...
Innehalten - Zuhören - Verweilen
Bei Tee, Punsch und Gebäck werd...
Pfarrei St. Anna Menziken - Rückblick Pfarreiratsweekend
Pfarreirat Menziken in Warschau Nach ...
Pfarrei St. Anna Menziken - Jugendgottesdienst vom 13.10.18
Rückblick auf unseren Jugendgottesd...
Pfarreien St. Anna und Br. Klaus - Rückblick Kinderwoche vom 02.10. bis 05.10.18
Pfarreien St. Anna und Br. Klaus: Kinder...
Kath. Kirchgemeinde Menziken - Ausflug am Ende der Legislatur
Besuch der Kartause Ittingen Es geh&o...
Kath. Kirchgemeinde Menziken - Rückblick Pfarreifest 2018
1 + 11 -  ein Grund zum Feiern ...
111 Jahre Kirchengeschichte St. Anna Menziken
Seit Jahrzehnten wurde der Kirchturm der...

 

Herzlich willkommen

in der katholischen Kirchgemeinde Menziken-Reinach
in der katholischen Pfarrei St. Anna, Menziken
mit der Kirche St. Martin Beinwil am See

in der katholischen Pfarrei Bruder Klaus, Unterkulm

 

 


täglich aktuell
aus der
Kirche Schweiz

 

Aktuelle Meldungen

»Aus der Kirchenpflege - Parkplatz Menziken
»Gottesdienste in Beinwil und Menziken
»Aus der Kirchenpflege
»Innehalten - Zuhören - Verweilen
»Pfarrei St. Anna Menziken - Rückblick Pfarreiratsweekend
»Pfarrei St. Anna Menziken - Jugendgottesdienst vom 13.10.18
»Pfarreien St. Anna und Br. Klaus - Rückblick Kinderwoche vom 02.10. bis 05.10.18
»Kath. Kirchgemeinde Menziken - Ausflug am Ende der Legislatur
»Kath. Kirchgemeinde Menziken - Rückblick Pfarreifest 2018
»111 Jahre Kirchengeschichte St. Anna Menziken
30.11.2018

Aus der Kirchenpflege - Parkplatz Menziken

Wie an der letzten Versammlung versprochen, orientieren wir Sie regelmässig über den Stand der Bauarbeiten des Parkplatzes bei der St. Annakirche Menziken. Da es sich um ein längeres Planungsverfahren handelt, ist der voraussichtliche Baubeginn des Parkplatzes im 2019. Sie können sicher sein, dass diese Zeit gut investiert ist, um am Schluss einen attraktiv gestalteten Parkplatz zu erhalten, welcher nicht nur zweckdienlich, sondern auch optisch schön anzusehen ist. Den Plan für den Parkplatz finden Sie hier.

TOP
30.11.2018

Gottesdienste in Beinwil und Menziken

Die aktuellen Gottesdienstzeiten und Veranstaltungen finden Sie im aktuellen Pfarrblatt Horizonte oder hier.

TOP
30.11.2018

Aus der Kirchenpflege

Kirchgemeindeversammlung vom 20.11.2018

An der Kirchgemeindeversammlung vom 20. November 2018 in Menziken durfte Kirchenpflegepräsident Roland Hunkeler durfte 54 Stimmberechtige begrüssen.
Nach der Einstimmung durch Pfarradministrator Piotr Palczynski hielt der Präsident Rückblick auf das vergangene halbe Jahr.
Nebst den freudigen Ereignisse wie die Anstellung von André Bättig als Sakristan  und die Arbeitsjubiläen von Christian Jorosch, Organist (25 Jahre) und Yvonne Zwyssig, Katechetin (5 Jahre) gab es leider auch Negatives zu berichten. So wurde die Kirche St. Martin in Beinwil am See in den letzten Wochen gleich zwei Mal von Einbrechern und Vandalen heimgesucht. Es wurde  Anzeige erstattet und es  bleibt zu hoffen, dass die Schuldigen bald gefasst werden.

Roland Hunkeler informierte, dass eine vollumfängliche Liegenschaftsanalyse für sämtliche Liegenschaften der Kirchgemeinde erarbeitet wurde. Diese zeigt auf, dass Renovationsbedarf besteht und somit  in den kommenden Jahren grosse Investitionen unumgänglich sind.
Dieser Umstand hat die Kirchenpflege auch dazu bewogen, den Antrag zur Erhöhung  der Kirchensteuer von 17% auf 19% zu stellen.
Der Voranschlag 2019 und die Steuererhöhung lösten mehrere  Einwände und Fragen seitens der Versammlungsteilnehmer aus.
Nach langen und intensiven Diskussionen wurde dem Voranschlag 2019 zugestimmt.
Der Antrag auf Steuererhöhung wurde abgelehnt und dadurch die Kirchenpflege ermächtigt, bei Bedarf die finanziellen Reserven anzutasten.
Die karitativen Zuwendungen von CHF 7‘500 erfolgen zu gleichen Teilen an die Inländische Mission, an die Stiftung Denk an mich und an eine Schule in Honduras, in der Heimat von Vikar Luis Reyes.
Am Schluss der Versammlung wurden Patricia Isch, Pius Lang und Toni Bättig als Kirchenpfleger durch Roland Hunkeler verabschiedet und erhielten ein Präsent.
Nach Dankesworten an alle Mitarbeitenden der Kirchgemeinde, Kirchenpflege und Versammlungsteilnehmer konnte der Präsident die Versammlung schliessen und lud  zum traditionellen Apéro ein.

TOP
30.11.2018

Innehalten - Zuhören - Verweilen

Bei Tee, Punsch und Gebäck werden Weihnachtsgeschichten vorgelesen am:
 

  • Mittwoch, 5. Dezember 2018, um 19.00 Uhr im kath. Pfarreiheim Menziken (Cheminéezimmer UG).
  • Mittwoch, 19. Dezember 2018, um 19.00 Uhr Einweihung Adventsfenster mit Krippe und Weihnachtsbaum vor der St. Annakirche Menziken, anschliessend trifft man sich im kath. Pfarreiheim Menziken zu einer weiteren Weihnachtsgeschichte.

Sie sind herzlich zu diesen beiden Abenden eingeladen.

TOP
08.11.2018

Pfarrei St. Anna Menziken - Rückblick Pfarreiratsweekend

Pfarreirat Menziken in Warschau

Nach einem zweistündigen Flug kam der Pfarreirat in Warschau an. Nach dem Check-in im Hotel machten die Reiseteilnehmer die erste Runde in die Altstadt von Warschau, Piotr Palczynski konnte viel von der Geschichte erzählen. Da ganz Warschau nach dem zweiten Weltkrieg völlig zerstört war, wurde die Altstadt nach den alten Plänen und gut erhaltenen Bildern von Canaletto wieder aufgebaut. Der ereignisreiche Tag schloss mit einem feinen, polnischen Essen ab.
Am nächsten Tag war der Pfarreirat zu acht mit einem organisierten Taxi drei Stunden unterwegs zur Hansestadt Thorn, einer sehr wichtigen und interessanten Handelsstadt. Der berühmteste Einwohner von Thorn war Kopernikus. Das, für die damalige Zeit, luxuriöse Haus mit dazugehörigem Speicherhaus konnte die Gruppe besichtigen. Sehr imposant waren auch die Kirchen wie zum Beispiel die Marienkirche und der Johannisdom. Mit dem Wetter hatte die Reisegruppe ebenfalls Glück, obwohl sich bereits die ersten Herbstzeichen ankündigten.
Am Sonntag ging es dann in den Familiengottesdienst in der Dominikanerkirche. Nach der Messe machten ein paar vom Pfarreirat einen Rundgang im Königsschloss von Warschau. Dort konnten sie wunderschönen Säle und faszinierende Bilder anschauen. Auf dem viel besuchten Schlossplatz gab es spannende Leute zu beobachten und an verschiedenen Orte boten «Frédéric Chopin-Sitzbänke» einen bequemen Platz, wo man gleichzeitig Musik hören konnte.
Am dritten Tag fuhren die Reiselustigen mit der U-Bahn in die Neustadt von Warschau. Zuerst ging es in den 30. Stock vom Kultur- und Wissenschaftspalast, um die windige Aussicht über die ganze Stadt zu betrachten. Nach einem Kaffee spazierten die Gruppe zur Einkaufsmeile, um die letzten Zlotys loszuwerden.
Es war eine sehr interessante, geschichtsträchtige und lehrreiche Reise.

Gruppenbild der Reiseteilnehmenden (im
Hintergrund die Warschauer Altstadt).

Trotz kühlem Wind lauter gut gelaunte Gesichter
(
im Hintergrund dasPanorama der mittelalterlichen
Stadt von Thorn).

TOP
18.10.2018

Pfarrei St. Anna Menziken - Jugendgottesdienst vom 13.10.18

Rückblick auf unseren Jugendgottesdienst

In den letzten 12 Monaten haben wir mit den kath. Pfarreien St. Anna Menziken und Bruder Klaus Unterkulm eine Jugendgottesdienstreihe auf die Beine gestellt.

Am Samstag, 13. Oktober dieses Jahres haben miteinander ca. 115 Jugendliche und einige Erwachsenen ihren Herbst-Jugendgottesdienst in der St. Annakirche Menziken gefeiert. Der lebendige und moderne Gottesdienst stand unter dem Motto «Das christliche Leben: Lieber als Beruf oder nur als Name» und viele haben dazu beigetragen, dass die Funken auf das junge Publikum übersprangen.

Auch diesmal war das Programm des Jugendgottesdienstes, das die Jugendarbeiter & Team zusammengestellt hatten, wieder sehr abwechslungsreich. Die Kirche St. Anna war wiederum geschmackvoll dekoriert und in stimmungsvolles Licht getaucht.

Flankiert vom Katechetinnenteam präsentierte die 8-köpfige Musikband «Crossstream» stimmungsvolle Songs, die richtig unter die Haut gingen. Spätestens bei «Hosanna» oder «One way» sprang der Funke vollends über und die meisten Besucher klatschten und groovten mit. Es tat gut, dass trotz der Tatsache, dass die Jugendlichen erst vor kurzen im Religionsunterricht 2018/19 gestartet sind, dieser Jugendgottesdienst sehr gut besucht war. Viele Jugendliche haben die Feier als sehr kurzweilig, lässig und interessant erlebt.

Ein Team von engagierten Jugendlichen und Erwachsenen gestalteten diese moderne Feier mit. Nebst einem Input stand die Gemeinschaft im Vordergrund und bot die perfekte Möglichkeit, vom Alltagsstress herunterzufahren und anschliessend den Abend bei Drinks und einer feinen «Grillade» mit Kolleginnen und Kollegen zu geniessen.

Es war durchwegs ein angenehmer Ausklang und dank den fleissigen Helferinnen und Helfern war auch das darauffolgende Aufräumen kein Problem.

Die Band "Crossstream" riss das junge Publikum mit.

Profi-Grilleure am Werk.

Die feinen Grilladen wurden sehr geschätzt.

TOP
18.10.2018

Pfarreien St. Anna und Br. Klaus - Rückblick Kinderwoche vom 02.10. bis 05.10.18

Pfarreien St. Anna und Br. Klaus: Kinderwoche ist Geschichte

Zu Beginn der ersten Herbstferienwoche organisierten Mitarbeitende der Pfarrei St. Anna Menziken und der Pfarrei Br. Klaus Unterkulm zum ersten Mal eine Kinderwoche, welche im und um das kath. Pfarreiheim Menziken stattfand. Schon von weitem waren am Dienstagmorgen die vielen eintreffenden Kindern zu sehen, welche sich dann dicht gedrängt vor dem Eingang der St. Annakirche einfanden.
Mit viel Spiel und Spass, Sport, Schminken, Basteln, Malen, Theaterspiel, Musik und spannenden Geschichten vergingen die Tage wie im Flug. Täglich ein gesundes Znüni und ein feines Mittagessen trugen ebenfalls zur tollen Stimmung bei.
Am Freitagabend, dem Schlussabend und Höhepunkt der KiWo, wurden die Eltern in die schön dekorierte Kirche eingeladen. Die Kinder sangen die während der Woche eingeübten Lieder und präsentierten ihre Bastelarbeiten, Trailer, Fotos und das einstudierte Theaterstück. Die ausgelassene Stimmung, die bunt geschminkten Kindergesichter und das wunderschöne, von den Kindern gemalte Bild zum Thema «Jona und der Fisch» brachte viel Lebendigkeit und Farbe in die kath. Kirche Menziken. Nach dieser Schlussfeier waren alle Kinder und deren Eltern sowie das Helferteam zu einem gemütlichen Grillabend eingeladen.
Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschiedeten sich dann die Kinder vom Betreuungsteam. Aussagen wie «Ich will nächstes Jahr unbedingt wiederkommen» oder «Ich wusste nicht, dass es in und um die Kirche so schön sein kann.» waren dabei oft zu hören.
Die Verantwortlichen der Kinderwoche freuen sich bereits jetzt auf die nächste KiWo.

Es wurde geklebt...

Es wurde gebastelt...

Es wurde gemalt..

Es wurde gespielt...

TOP
09.10.2018

Kath. Kirchgemeinde Menziken - Ausflug am Ende der Legislatur

Besuch der Kartause Ittingen

Es gehört zur Tradition, dass die katholische Kirchenpflege Menziken-Reinach am Schluss der Legislaturperiode  einen gemeinsamen Ausflug zusammen mit den Mitarbeitenden der Kirchgemeinde unternimmt Dieses Jahr führte die Reise in den Kanton Thurgau. Reiseziel war die idyllisch gelegene Kartause Ittingen.

Die Kartause Ittingen verbindet auf einzigartige Weise klösterliche Werte wie Kultur, Spiritualität, Bildung, Fürsorge, Gastfreundschaft und Selbstversorgung.

Nach Apéro und feinem Mittagessen stand die Besichtigung der fast vollständig erhaltenen Klosteranlage auf dem Programm.

Auf der fachkundigen Führung erfuhren die Besucher viel Wissenswertes über die Geschichte der Kartause Ittingen und die Ordensregeln des Kartäuserordens.

Die Kartäuser gelten mit ihrer Betonung der eremitischen Berufung, ihrem strengen Schweigen und dem stark begrenzten Gemeinschaftsleben als der strengste Orden der katholischen Kirche.

Heute existiert in der Schweiz nur noch eine Kartause. Die Kartause La Valsainte im Kanton Freiburg.

Nach der Führung luden der Klosterladen und die schöne und stille Umgebung zum Verweilen ein.

Am frühen Abend fuhren die Reiseteilnehmer nach einem schönen und eindrücklichen Tag ins Wynental zurück.

 

 

TOP
29.08.2018

Kath. Kirchgemeinde Menziken - Rückblick Pfarreifest 2018

1 + 11 -  ein Grund zum Feiern

Im Jahre 1907 wurde in Menziken die katholische Kirche St. Anna erbaut.
111 Jahre später, am 19. August 2018 feierten die Katholiken dieses Jubiläum im Rahmen des jährlichen Patroziniums zu Ehren der Heiligen Anna.
Der feierliche und würdige Festgottesdienst wurde durch Weihbischof Denis Theurillat, Pfarradministrator Piotr Palczynski und Kaplan Luis Reyes gestaltet.
Musikalisch wurde der Gottesdienst mit wunderschönen Liedvorträgen vom Jodlerklub Oberwynental umrahmt.
Durch die ergreifenden Lieder wurden die Seelen der Zuhörer auf wunderbare Weise berührt. Nach dem Gottesdienst folgte der zweite Teil des Festes auf dem Kirchenareal. Nebst der traditionellen Verpflegung wurden in diesem Jahr zum Kaffee ofenfrische Berliner angeboten. An schön dekorierten Tischen konnten die Festbesucher den Sommernachmittag bei Hintergrundmusik und guten Gesprächen geniessen. Die Pfadi bot ein Rahmenprogramm für Kinder an und die Jugendlichen vom Jugendkeller Starlight waren für die Tombola zuständig. In der Fotoausstellung 11 + 1 im Pfarreiheim konnten die vielfältigen Bilder der St. Anna Kirche bewundert werden, welche Pfarradministrator Piotr Palczynski eigens für das Jubiläum aufgenommen hat.
Durch das Mitwirken aller Beteiligten über alle Generationen hinweg wurde diese Feier zu einem sehr schönen und nachhaltigen Anlass. So wird gelebte Kirche spürbar.



Der Berliner-Stand war sehr beliebt.

Gemütliches Zusammensitzen und angeregte Gespräche.

Dank den schattenspendenden Bäumen waren die hohen Temperatuen am Pfarreifest erträglich.

 

TOP
03.07.2018

111 Jahre Kirchengeschichte St. Anna Menziken

Seit Jahrzehnten wurde der Kirchturm der katholischen Kirche St. Anna in Menziken als Archivraum genutzt. Im Mai 2018 wurden die gelagerten Dokumente durch Staatsarchivar Marcel Giger fachkundig gesichtet und aussortiert. Danach galt es anzupacken. Fünf Mitarbeitende der Pfarrei, zwei Mitglieder der Kirchenpflege sowie der Kirchengutsverwalter waren während eines Nachmittags damit beschäftigt, sämtliche Dokumente vom Turm ins ordentliche Archiv zu überführen. Nach dieser Räumungsaktion konnten rund 400 kg Unterlagen der Kehrichtverbrennungsanlage in Buchs zugeführt werden. Solche Papiermassen gehören ab 2020 der Vergangenheit an, da das Archiv der Kirchgemeinde ab diesem Zeitpunkt elektronisch geführt wird.

TOP