Kath. Kirchgemeinde Menziken - Ausflug am Ende der Legislatur
Besuch der Kartause Ittingen Es geh&o...
Gottesdienste in Beinwil und Menziken
Die aktuellen Gottesdienstzeiten und Ver...
Kath. Kirchgemeinde Menziken - Rückblick Pfarreifest 2018
1 + 11 -  ein Grund zum Feiern ...
News aus der Kirchenpflege - Parkplatz Menziken
Wie an der letzten Kirchgemeindeversamml...
111 Jahre Kirchengeschichte St. Anna Menziken
Seit Jahrzehnten wurde der Kirchturm der...
News aus der Kirchenpflege
An der Kirchgemeindeversammlung vom 12. ...

Aktuelle Meldungen

»Kath. Kirchgemeinde Menziken - Ausflug am Ende der Legislatur
»Gottesdienste in Beinwil und Menziken
»Kath. Kirchgemeinde Menziken - Rückblick Pfarreifest 2018
»News aus der Kirchenpflege - Parkplatz Menziken
»111 Jahre Kirchengeschichte St. Anna Menziken
»News aus der Kirchenpflege
09.10.2018

Kath. Kirchgemeinde Menziken - Ausflug am Ende der Legislatur

Besuch der Kartause Ittingen

Es gehört zur Tradition, dass die katholische Kirchenpflege Menziken-Reinach am Schluss der Legislaturperiode  einen gemeinsamen Ausflug zusammen mit den Mitarbeitenden der Kirchgemeinde unternimmt Dieses Jahr führte die Reise in den Kanton Thurgau. Reiseziel war die idyllisch gelegene Kartause Ittingen.

Die Kartause Ittingen verbindet auf einzigartige Weise klösterliche Werte wie Kultur, Spiritualität, Bildung, Fürsorge, Gastfreundschaft und Selbstversorgung.

Nach Apéro und feinem Mittagessen stand die Besichtigung der fast vollständig erhaltenen Klosteranlage auf dem Programm.

Auf der fachkundigen Führung erfuhren die Besucher viel Wissenswertes über die Geschichte der Kartause Ittingen und die Ordensregeln des Kartäuserordens.

Die Kartäuser gelten mit ihrer Betonung der eremitischen Berufung, ihrem strengen Schweigen und dem stark begrenzten Gemeinschaftsleben als der strengste Orden der katholischen Kirche.

Heute existiert in der Schweiz nur noch eine Kartause. Die Kartause La Valsainte im Kanton Freiburg.

Nach der Führung luden der Klosterladen und die schöne und stille Umgebung zum Verweilen ein.

Am frühen Abend fuhren die Reiseteilnehmer nach einem schönen und eindrücklichen Tag ins Wynental zurück.

 

 

TOP
09.10.2018

Gottesdienste in Beinwil und Menziken

Die aktuellen Gottesdienstzeiten und Veranstaltungen finden Sie im aktuellen Pfarrblatt Horizonte oder hier.

TOP
29.08.2018

Kath. Kirchgemeinde Menziken - Rückblick Pfarreifest 2018

1 + 11 -  ein Grund zum Feiern

Im Jahre 1907 wurde in Menziken die katholische Kirche St. Anna erbaut.
111 Jahre später, am 19. August 2018 feierten die Katholiken dieses Jubiläum im Rahmen des jährlichen Patroziniums zu Ehren der Heiligen Anna.
Der feierliche und würdige Festgottesdienst wurde durch Weihbischof Denis Theurillat, Pfarradministrator Piotr Palczynski und Kaplan Luis Reyes gestaltet.
Musikalisch wurde der Gottesdienst mit wunderschönen Liedvorträgen vom Jodlerklub Oberwynental umrahmt.
Durch die ergreifenden Lieder wurden die Seelen der Zuhörer auf wunderbare Weise berührt. Nach dem Gottesdienst folgte der zweite Teil des Festes auf dem Kirchenareal. Nebst der traditionellen Verpflegung wurden in diesem Jahr zum Kaffee ofenfrische Berliner angeboten. An schön dekorierten Tischen konnten die Festbesucher den Sommernachmittag bei Hintergrundmusik und guten Gesprächen geniessen. Die Pfadi bot ein Rahmenprogramm für Kinder an und die Jugendlichen vom Jugendkeller Starlight waren für die Tombola zuständig. In der Fotoausstellung 11 + 1 im Pfarreiheim konnten die vielfältigen Bilder der St. Anna Kirche bewundert werden, welche Pfarradministrator Piotr Palczynski eigens für das Jubiläum aufgenommen hat.
Durch das Mitwirken aller Beteiligten über alle Generationen hinweg wurde diese Feier zu einem sehr schönen und nachhaltigen Anlass. So wird gelebte Kirche spürbar.



Der Berliner-Stand war sehr beliebt.

Gemütliches Zusammensitzen und angeregte Gespräche.

Dank den schattenspendenden Bäumen waren die hohen Temperatuen am Pfarreifest erträglich.

 

TOP
29.08.2018

News aus der Kirchenpflege - Parkplatz Menziken

Wie an der letzten Kirchgemeindeversammlung versprochen, orientieren wir Sie regelmässig über den Stand der Bauarbeiten des Parkplatzes bei der St. Annakirche Menziken. Da es sich um ein längeres Planungsverfahren handelt, ist der voraussichtliche Baubeginn des Parkplatzes im 2019. Sie können sicher sein, dass diese Zeit gut investiert ist, um am Schluss einen attraktiv gestalteten Parkplatz zu erhalten, welcher nicht nur zweckdienlich, sondern auch optisch schön anzusehen ist.

TOP
03.07.2018

111 Jahre Kirchengeschichte St. Anna Menziken

Seit Jahrzehnten wurde der Kirchturm der katholischen Kirche St. Anna in Menziken als Archivraum genutzt. Im Mai 2018 wurden die gelagerten Dokumente durch Staatsarchivar Marcel Giger fachkundig gesichtet und aussortiert. Danach galt es anzupacken. Fünf Mitarbeitende der Pfarrei, zwei Mitglieder der Kirchenpflege sowie der Kirchengutsverwalter waren während eines Nachmittags damit beschäftigt, sämtliche Dokumente vom Turm ins ordentliche Archiv zu überführen. Nach dieser Räumungsaktion konnten rund 400 kg Unterlagen der Kehrichtverbrennungsanlage in Buchs zugeführt werden. Solche Papiermassen gehören ab 2020 der Vergangenheit an, da das Archiv der Kirchgemeinde ab diesem Zeitpunkt elektronisch geführt wird.

TOP
03.07.2018

News aus der Kirchenpflege

An der Kirchgemeindeversammlung vom 12. Juni 2018 in Unterkulm durfte Kirchenpflegepräsident Roland Hunkeler 46 Stimmberechtigte begrüssen.

Nach einem kurzen Rückblick auf das vergangene halbe Jahr wurde die Jahresrechnung präsentiert.
Nachdem Christian Loser, Präsident der Finanzkommission, den Revisorenbericht verlas, wurde die Rechnung 2017, welche einen Ertragsüberschuss von CHF 236’231.94 aufweist, einstimmig angenommen.
Ebenfalls einstimmig wurde dem Verwendungszweck der karitativen Vergabungen über CHF 7‘500.- zugestimmt
.
Mit je 1/3 werden folgende Institutionen unterstützt:

  • «Die dargebotene Hand Aargau»
  • Ärzteprojekt in Rumänien sowie
  • «Haus für Mutter und Kind».

Die Kirchenpflege wurde ermächtigt, einen Dienstbarkeitsvertrag mit Wynagas zu errichten.

Für die Amtsperiode 2019 bis 2022 stehen Gesamterneuerungswahlen der Behörde an. Drei Mitglieder werden aus der Kirchenpflege zurücktreten. Der Umstand, dass es immer schwieriger wird, Personen für freiwillige Ämter zu gewinnen, hat die Kirchenpflege dazu bewogen, das Gremium von 9 auf 7 Personen zu reduzieren, und die anfallenden Ressorts aufzuteilen. Dieser Antrag wurde einstimmig genehmigt.
Für die neue Amtsperiode standen sowohl die Mitglieder der Finanzkommission (Christian Loser, Präsident, Hans Stocker, Claudia Pingiotti) als auch die Stimmenzähler (Sybille Gribi, Franz Hübscher) zur Wiederwahl. Alle wurden einstimmig bestätigt.
Beim Ausblick durfte Roland Hunkeler mit Freude verkünden, dass Bischof Felix Gmür den Auftrag zum Vorprojekt betreffend Pastoralraumbildung erteilt hat. So kann im Herbst 2018 mit den Projektarbeiten begonnen werden. Die Umsetzung des Pastoralraums sollte bis 2020 abgeschlossen sein.
Des Weiteren wird in den kommenden Monaten eine Zustandsanalyse sämtlicher Liegenschaften für den Finanzplan erstellt.
Als Wermutstropfen musste Roland Hunkeler verkünden, dass aus den Kirchenräumen in Unterkulm die Kaffeemaschine samt Bedienungsanleitung entwendet wurde. Er appellierte an die Anwesenden, allfällige Beobachtungen zu melden.
Nach kurzen Inputs aus der Versammlung bedankte sich der Präsident bei den Teilnehmenden fürs Erscheinen, allen Mitarbeitenden und Freiwilligen der Pfarrei sowie der Finanzkommission für die gute Zusammenarbeit.
Mit den besten Wünschen für die kommende Sommer- und Ferienzeit konnte der Präsident die Versammlung schliessen und zum Apéro und gemütlichen Verweilen nach draussen bitten.

TOP